Monatsarchiv: Juli 2011

Ein palästinensischer Ermittler

Omar Jussuf ist ein besonderer Kriminalermittler. Nicht, weil er eher wider Willen zum Detektiv wird, auch nicht, weil er erfahren und unbeirrt seinen humanistischen Kurs fährt, mit Vorgesetzen aneckt und mit der Moderne hadert – das ist seit Sjöwall-Wallöö Standard … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Polemik fürs Ami-Land

Spätestens seit die USA die Deutschen 1945 zwangsbefreit haben, hadert das Volk der Dichter und Denker mit dem großen Bruder im Westen und wundert sich, warum Jahr für Jahr Millionen dort nicht nur Urlaub machen, sondern sogar einwandern, ja sogar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Bei Mutter Theresa

Ich werde alt! Wer Kurzgeschichten liest, die in den Achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts spielen und die Sinnsuche junger Erwachsener schilderen, ist definitiv alt. So alt, dass ich die Gefühle des jungen Mitchell in Jeffrey Euginides Kurzgeschichte „Asleep in the … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen