Monatsarchiv: Juli 2012

Trostbedürftigkeit, Humor und ein Löwe

Es gib nicht viele deutsche Literaten, die Geist mit Religion und Tiefsinn mit Humor zusammenbringen. Sibylle Lewitscharoff schafft es aber – wieder einmal – eine geistreiche Geschichte mit leicht daherkommendem Sprachwitz zu verfassen, und dabei neben allem lehrreichen Blicken auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Man muss Papst Pius XII. nicht mögen….

… aber dass ihm in der öffentlichen Beurteilung vielleicht Unrecht geschehen ist, lässt sich nicht so einfach von der Hand weisen. Der Roman „Die schwarze Legende“ von dem pseudonym schreibenden Autor Julius Wintermantel nimmt sich dieses Themas nun an. Jede … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Gegen die Rechthaber allenthalben

Rechthaber beherrschen unsere Gesellschaft, weil man nicht mehr an Gott glaubt.  So kurz gefasst die Analyse, die Martin Walser in einem kleinen, atemberaubenden Buch über „Rechtfertigung“ vorlegt. Seine Ansichten zu Friedrich Nietzsche und sein theologisch einseitiger Blick auf das frühe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar